Hintergrundpapier: Die verlorenen Milliarden

Gold, Diamanten, Erdöl, Kupfer, seltene Erden – viele afrikanische Länder sind reich an Rohstoffen. Und dennoch kommt der Reichtum nur in geringem Umfang bei ihnen an. Eine Ursache dafür ist die Steuerflucht von internationalen Unternehmen. Schätzungen der UN und Weltbank besagen, dass diese Länder jährlich einen mittleren zwei- bis dreistelligen Milliarden-Betrag durch Steuervermeidung verlieren. Den betroffenen Staaten gehen so mehr Gelder verloren, als sie über offizielle Entwicklungszahlungen aus dem globalen Norden erhalten.

Das Hintergrundpapier “Die verlorenen Milliarden – Steuerflucht im Bergbausektor” des Eine Welt-Promotors zeigt: Wenn über die Finanzierung der SDGs gesprochen wird, muss die Steuervermeidung vor allem im Bergbausektor mit einbezogen werden. Bei Bemühungen zur Reform des globalen Steuersystems zählt Deutschland bislang zu den bremsenden Akteuren. Problematisch sieht der Fachpromotor auch, dass Länder des globalen Südens als Hauptleidtragende der Steuervermeidung auf internationaler Ebene wenig Mitspracherechte haben.

Das Papier eignet sich für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit. Man kann es beim Fachpromotor bestellen oder hier herunterladen: https://www.haus-wasserburg.de/aktuelles/materialien/downloads.html

Praxisbeispiel Bild

Eine Welt-Promotor*in

Nico Beckert

Fachpromotor für Rohstoffe und Rohstoffpolitik

Zum Promotor*innen-Profil

Trägervereine

Logo des Haus Wasserburg

Haus Wasserburg

Webseite

Eine Welt-Landesnetzwerk

Logo Landesnetzwerk
Logo Landesnetzwerk

Eine Welt-Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz

Entwicklungspoltisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz e.V. (ELAN)

Steckbrief des Landesnetzwerks

Arbeitsschwerpunkte

Wollen Sie mehr über unsere inhaltlichen Schwerpunkte erfahren?