Forderung: Fair Wirtschaften jetzt!

Anlässlich der Fairen Woche 2017 forderte die Bremer Fachpromotorin für fairen Handel die IHK zu mehr Unternehmensverantwortung im Bereich Faire Beschaffung auf.

Zum Praxisbeispiel

Lesung: „Anleitung zum Schwarz sein“

Die afrodeutsche Journalistin Anne Chebu las in Gießen auf Einladung von Eine Welt-Promotor*innen aus ihrem Buch „Anleitung zum Schwarz sein“. Sie berichtete von ihren Erfahrungen mit Rassismus und gab Anregungen für die rassismuskritische Arbeit.

Zum Praxisbeispiel

Postwachstums-Slam

Beim ersten Postwachstums-Slam im Berliner Prinzessinnengarten gaben Wissenschaftler*innen Einblicke in ihre Forschung zu einer Wirtschaft und Gesellschaft jenseits des Wachstums.

Zum Praxisbeispiel

Heiraten geht auch fair!

Am Tag der Hochzeit soll alles perfekt sein: Die Ringe, die Schuhe, der Kuchen. Eine Welt-Promotor*innen haben einen Ratgeber zum fairen Heiraten entwickelt – hier finden künftige Eheleute praktische Tipps für eine faire und nachhaltige Hochzeit.

Zum Praxisbeispiel

Hintergrundpapier: Die verlorenen Milliarden

Die Problematik der Steuervermeidung internationaler Firmen ist mittlerweile weit bekannt. Das Hintergrundpapier des Fachpromotors deckt auf, wie dramatisch die Steuerflucht im Bergbausektor für viele Länder des globalen Südens ist.

Zum Praxisbeispiel

Live-Comic: Ideen für eine andere Bildung

Kreative Ideen für eine andere, nachhaltige Bildung waren bei der ersten öffentlichen Live-Comic-Aktion der Eine Welt-Promotor*innen vor dem Niedersächsischen Landtag gefragt.

Zum Praxisbeispiel

Promotor*innen für Eine Welt

Globale Nachhaltigkeit fängt zu Hause an, vor der eigenen Tür, in der eigenen Nachbarschaft, Region oder Kommune. Denn unser Handeln – wie z.B. unser Konsumverhalten – nimmt Einfluss darauf, was hier und in anderen Teilen der Welt passiert. Wie wir damit verantwortlich umgehen, zeigen uns viele, meist ehrenamtlich arbeitende Initiativen und Organisationen. Das Eine-Welt-Promotor*innen-Programm fördert dieses Engagement und damit den Einsatz für eine global gerechte und nachhaltige Welt.

Programm

Welche Ziele verfolgt das Programm, wie finanziert es sich und zu welchen Themen arbeiten die Promotor*innen?

Mehr

Promotor*innen

Wer sind die Menschen, die sich bundesweit für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Welt einsetzen?

Mehr

Praxisbeispiele

Welche Projekte wurden von den Eine Welt-Promotor*innen bereits umgesetzt? Wie sieht ihre Arbeit vor Ort aus?

Mehr

Finden Sie passende Ansprechpartner*innen:

Unsere interaktive Karte mit Filtermöglichkeiten hilft Ihnen bei der Suche

Bundeskonferenz der Eine Welt-Promotor*innen

Weltbaustellen! Abbruch, Sanierung oder Neubau mit Hilfe der SDG

Während US-Präsident Donald Trump verkündete, aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aussteigen zu wollen, diskutierten Aktive der Eine Welt-Arbeit am 31. Mai und 1. Juni 2017 im Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau welchen Beitrag Deutschland zu einer global gerechten und nachhaltigen Entwicklung leisten kann. Neben der Frage, wie Deutschland die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG) stärker in politische Prozesse umsetzen kann, gab die Konferenz auch einen Anstoß zur Weiterentwicklung der Entwicklungspolitischen Leitlinien in  Sachsen-Anhalt.

Zur Konferenz