Mit ihrer Produktion „Retorno a la semilla“ forderten die jungen Darsteller*innen von Teatro Trono aus Bolivien ein breites Publikum in Brandenburg zur Auseinandersetzung mit der eigenen Verantwortung in Bezug auf die Klimakrise heraus. Die Gruppe trat bei der Aktionswoche „Weltoffenes Werder“, den 16. Brandenburger Entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstagen BREBIT, im Theater Comédie Soleil in Werder sowie in Brandenburger Schulen auf. Nach den Aufführungen diskutierten die Bolivianer*innen mit den Zuschauer*innen, wie sich der Klimawandel in ihrer Heimat und in Deutschland bereits jetzt auswirkt und tauschten sich über Formen des eigenen Engagements aus.

Eine-Welt-Promotorin Adina Hammoud organisierte den Besuch der Gruppe zusammen mit Simone Holzwarth (Stadt.land-move e.V.) und Andreas Teuchert (Lehniner Institut für Kunst und Kultur e.V.).

Foto: Andreas Teuchert

Praxisbeispiel Bild

Eine Welt-Promotor*in

Adina Hammoud

Regionalpromtorin für lokales entwicklungspolitisches Engagement

Zum Promotor*innen-Profil

Trägervereine

Logo des GSE - Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit e.V.

Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit (GSE) e.V.

Webseite

Eine Welt-Landesnetzwerk

Logo Landesnetzwerk
Logo Landesnetzwerk

Eine Welt-Landesnetzwerk Brandenburg

Verbund Entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen Brandenburgs e.V. (VENROB)

Steckbrief des Landesnetzwerks

Arbeitsschwerpunkte

Wollen Sie mehr über unsere inhaltlichen Schwerpunkte erfahren?