Promotorin für interkulturelle Öffnung und Entwicklungszusammenarbeit

Arbeitsbereich

Telefon

01575 33 21 761

Ort/Region

NW - Köln

Arbeitsbeschreibung

Als Interkulturelle Promotorin für den Regierungsbezirk Köln beim Verein Migrafrica beschäftige ich mich in meiner Arbeit überwiegend mit den Themen Flucht, Migration und Macht- / Rassismuskritik. In meiner Tätigkeit geht es unter anderem darum, die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen aus migrantischen und diasporischen Communities zu fördern, zu stärken und sichtbar zu machen. Mein Schwerpunkt liegt besonders darauf, Migrant*innenorganisationen in ihrer entwicklungspolitischen Arbeit zu stärken und zu beraten, sowie mich für mehr Aufklärung und den Aufbau von diskriminierungssensiblen Partnerschaften und dekolonisierte Projektarbeit auf Augenhöhe in der breiten Landschaft der entwicklungspolitischen In- und Auslandsarbeit einzusetzen.

Sie können sich gerne an mich wenden, wenn Sie:

  • sich mit Migrant*innen- und Diaspora-Organisationen vernetzen wollen,
  • sich als Organisation oder Ehrenamtliche*r im Bereich Rassismuskritik und machtsensible Öffentlichkeitsarbeit und Projektarbeit weiterbilden wollen,
  • Schulung bzw. Fortbildung im Bereich (digitale) Seminargestaltung benötigen.

Trägerverein

Logo des Vereins migrafrika - Verein für Junge afrikanische und andere Diaspora e.V.

Migrafrica (VJAAD) e.V.

Webseite

Eine Welt-Landesnetzwerk

Eine Welt-Landesnetzwerk Nordrhein-Westfalen

Steckbrief des Landesnetzwerks