Regionalpromotorin für das westliche Ruhrgebiet

Arbeitsbereich

Telefon

0201 74 79 88 30

Ort/Region

NW - westliches Ruhrgebiet, rechter Niederrhein

Arbeitsbeschreibung

Ich arbeite mit in der Steuerungsgruppe des Netzwerks Faire Metropole Ruhr, das als erste Großregion in Deutschland und als erster Städteverbund weltweit als „Faire Metropole“ ausgezeichnet wurde. Das Netzwerk bündelt und vernetzt die Aktivitäten von zivilgesellschaftlichen, kirchlichen und kommunalen Akteur*innen zum Eine Welt-Engagement im Ruhrgebiet. Außerdem engagiere ich mich im Lernort KaffeeGartenRuhr (GRUGA Essen), der über die Lebens- und Arbeitswelt der Kaffeebauer*innen und über Fairen Handel informiert. 2017 wird das Angebot auf weitere Themen wie Kakao, Zucker und Baumwolle ausgeweitet. Außerdem wird die Gesprächsreihe „Politischer Salon“ im Café Central des Grillo-Theaters Essen von mir mitorganisiert. Das Projekt Weltbaustellen 2030 werde ich 2017 in der Region Duisburg mit realisieren. Zudem vermittle ich kulturelle Angebote über Exile e.V., um die kulturelle Vielfalt in der Gesellschaft erlebbar zu machen und unterstütze lokale Akteur*innen in der Region bei der Entwicklung, dem Ausbaus und der Umsetzung von Aktivitäten zum Fairen Handel und zur Fairen Beschaffung.

Sie können sich gerne an mich wenden, wenn Sie:

Beratung, Information oder Vernetzung rund um den Fairen Handel oder faire öffentliche Beschaffung wünschen

Trägerverein

Logo des EXILE-Kulturkoordination e. V.

EXILE-Kulturkoordination e. V.

Webseite

Eine Welt-Landesnetzwerk

Eine Welt-Landesnetzwerk Nordrhein-Westfalen

Steckbrief des Landesnetzwerks